Auf dieser Seite möchte ich meine Modellbahnanlage im Massstab 1:87 (Spurweite H0m) vorstellen, die Ausschnitte der Dampfbahn Furka-Bergstrecke (DFB) in der Schweiz darstellen soll. Den Mittelpunkt der Anlage bildet der Bahnhof Gletsch im Zustand vom Juli 2010, als hier noch der Endpunkt der  DFB Strecke war.

Durch seine Infrastruktur mit Ausweich- und Abstellgleisen mit einer Rampe, einer Drehscheibe und einer Remise eignet sich die Station Gletsch hervorragend, um einen abwechslungsreichen Betriebsablauf im Modell zu realisieren. Neben den fahrplanmässigen Dampfzügen wird auch der Bauzugbetrieb nachgestellt werden.

Die Segmentanlage, die in einem 2,6 x 3 m kleinen Raum aufgebaut ist, enthält neben dem Bahnhof Gletsch als unterem Endpunkt eine nicht vorbildgetreue Zahnradstrecke, die mehrere markante Bauwerke der Furka Bergstrecke wie z.B. die Steffenbachbrücke und die Sidelenbachbrücke sowie eines der Senntumstafeltunnels beinhaltet, wobei die vorhandenen räumlichen Gegebenheiten viele Kompromisse erfordern. Den oberen Endpunkt dieser Strecke (zumindest vorläufig) bildet die Station Furka als weiteres Segment. Für eine spätere Erweiterung der Anlage in beide Richtungen gibt es genügend Möglichkeiten.

Als Zugfahrzeuge kommen die BEMO HG 3/4 Lok 1 (Furkahorn) sowie die BEMO HG 2/3 Lok 6 (Weisshorn) zum Einsatz. Als Baufahrzeug wurde der Zahnrad-Dieseltraktor Tmh 985 im Eigenbau erstellt. Ebenso werden verschiedene Wagen selbst gebaut bzw. umgebaut.

 

 

Letztes Update: 10.08.2017 (Details: Info zur Bahnübergangssteuerung)

 

Copyright by Axel Rohde


 

Zur Info:

Die Zeitschrift Eisenbahn JOURNAL vom Oktober 2016 enthält

ab Seite 70 einen Bericht über meinen Bahnhof Gletsch.

 

 

 

 

Counter